Berufsunfähigkeit

Die Absicherung gegen existentiellen Risiken wird immer wichtiger, da sich die gesetzliche Fürsorge immer stärker zurückzieht. Beispiele sind hier: Wegfall des Sterbegeldes in der GKV Die Berufsunfähigkeitsrente wurde durch die Erwerbsminderungsrente ersetzt Die gesetzliche Pflegeversicherung reicht bei weitem nicht um Kosten im Pflegefall abzudecken Über die Berufsgenossenschaft sind lediglich berufsbedingte Unfallrisiken versichert
Michael W. Beyer Honorar - Finanzanlageberater
© Aquila ExpertAdvice - Letzte Aktualisierung: 19. Juli 2017 Michael W. Beyer Honorar-Finanzanlageberatung Lindenweg 5 - 91080 Uttenreuth - Tel. 09134-9094264, e-mail: info@aquila-ea.de

Absicherung der Erwerbskraft

Das Risiko, berufsunfähig zu werden, wird noch immer von vielen Verbrauchern unterschätzt. Doch aktuelle Studien belegen, dass inzwischen jeder vierte Berufstätige im Laufe seines Lebens von Berufsunfähigkeit betroffen war bzw. noch immer ist. Unfall, Krankheit, zu viel Stress am Arbeitsplatz: Das berührt längst nicht mehr nur klassische Risikoberufe aus dem Handwerk, wie Dachdecker oder Gerüstbauer, sondern auch immer mehr Personen, die einem Bürojob nachgehen. Die Ursachen für Berufsunfähigkeit sind vielfältig. Allerdings kann man die Hauptursachen auf fünf herunterbrechen. Psycische Erkrankungen, Unfälle, Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates, bösartige Geschwüre (z.B. Krebs), Herz- und Gefäßerkrankungen und sonstige Erkrankungen, Davon zählen wiederum psychische Krankheiten und Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparates zu den häufigsten Ursachen. Diese zwei Auslöser zeigen nochmal deutlich, dass tatsächlich jede Tätigkeit Risiken mit sich bringt und eine Arbeitsunfähigkeit auslösen kann. Aus diesem Grund sind sich die Experten beim Thema Berufsunfähigkeitsversicherung einig. Sie zählen diese Versicherung neben der Krankenversicherung und der Haftpflichtversicherung zu den Policen, die jeder haben sollte. Gerade für Menschen, die von ihrer Arbeitskraft abhängig sind, ist es wichtig, diese durch eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzusichern.
zurück

Persönliches Kennenlernen:

0 Euro

Gerne besprechen  wir in einem Telefonat mit Ihnen die Eckpunkte, um dabei auch einen persönlichen Termin mit Ihnen zu vereinbaren. Sie können sich aber auch gerne direkt telefonisch an uns wenden: 09134 - 909 42 64
Jetzt Termin vereinbaren Jetzt Termin vereinbaren
Online-Terminbuchung